Mother Earth 2031

Kurzfilm D 2021, 6:25 min., 

R, M: Ike Anger, P: ehfilm Ffm. 


Mother earth is pregnant for the 3rd time. She's get rid off mankind. The last human dies somewhere in a golden bunker or a cave. 10 years earlier, an election in a country called Germany starts with a lot of Agave Syrup. – A tribute to the Funkadelic-song "Maggot Brain" of 1971. 



> more:  D   -   EN    

Maggot Brain 2031

©kin-et ffm/Ike Anger 

Maggot Brain 2031 (guitar version)

©kin-et ffm/Ike Anger 

Lesetipp:  Michael E. Mann: „Propaganda-schlacht ums Klima - Wie wir die Anstifter klimapolitischer Untätigkeit besiegen“ (Verlag Solare Zukunft, 440 Seiten & ebook).  “Weltweit ca. 100 Unternehmen sind für 70% der globalen CO2-Emissionen verantwortlich“ Buchbesprechung im Deutschlandfunk: https://www.deutschlandfunk.de/us-klimaforscher-michael-e-mann-die-strategien-der.1310.de.html?dram:article_id=499337  


D  -  EN


Das Zeitalter der Dummheit, 

"Anthropozän" genannt, endet im August 2031 a.D., als der letzte überlebende Mensch auf der Erde stirbt. Die Atmosphäre hatte sich plötzlich verändert, die Luft war nicht mehr atembar. Ozeane kippten um, Wälder verbrannten, Böden vertrockneten, Quellen versiegten. Fast alle Tiere waren verendet. Sich entfaltende Kaskadeneffekte, mit denen so kein Wissenschaftler gerechnet hatte. Die ökologische Katastrophe wuchs exponentiell, an jedem Ort der Erde gleichzeitig. 


Das Ende: Der letzte Mensch erstickt in einem goldenen Bunker, oder ist es eine verschissene Höhle, von Maden und Insekten angefressen. Seine Seele erhebt sich und wandert durch die Erinnerungen zurück zu besseren Zeiten. Die Wiedergeburt als Bakterium ist ihm wohl sicher.


Die Menschheit, faul und allgemein verblödet, hat den Planeten Erde in einem staubigen unbewohnbaren Glutball verwandelt. Tragischerweise im Wissen um die technischen Lösungen für die Krisen. Sie hatten die Mittel und wussten, was zu tun war. Aber sie taten es nicht.  - 10 Jahre früher gab es noch eine Wahl in einem Land namens Deutschland, bei der es allerdings um Agavendicksaft ging.


Spiel beendet. Insekten übernehmen. 


Gegen den Kollektiv-Suizid hat keine künstliche Intelligenz geholfen. Kein Gott oder Engel half. Kein Papst, Priester oder Imam. Kein Milliardär hatte den Planeten verlassen, um mit seiner kranken Lebensweise andere Systeme zu infizieren. Kein Volk revoltierte gegen seine kranken Führer.  Alle wurden durch sozial-mediale Massage sediert. Kein Wirtschaftsführer, Lobbyist, Berater überlebte auf den privaten Inseln und Schlössern. Kein Politiker, Richter oder Staatsanwalt. Faschisten, Revolutionäre - starben. Weder Freie Wirtschaft noch die Wissenschaft halfen. Noch das Militär... Bomben fielen…


Poesie, Kunst, Literatur - gescheitert. 

Alle Filme - verbrannt, zerfallen zu Staub.

Eine Million Liebeslieder - vergeblich.

Alle Tänze, Theaterstücke, Komödien - vergebens. Schönheit - versiegt. Freies Denken, die Macht der Aufklärung - gescheitert.

Gemeinschaft, Empathie, Hilfsbereitschaft, Miteinander - gescheitert. Kein Hass mehr, keine Liebe.  Alle Kraft und Anmut des Aufbegehrens, des Widerstands, der Revolte - gescheitert.


Die Geschichte endet hier.



Ja, ich, Ike Anger, Bewohner der Parallelwelt, war Zeuge dieses Untergangs. Ich habe das Ende der Menschheit auf diesem unglücklichen Planeten geträumt. 

Aber ich bin aufgewacht und frühstücke jetzt. Sonne scheint. Ein leichter Sommerwind raschelt durch das Laub des Ahorns vor meinem Balkon. Unten erwacht die Stadt mit munterem Hupen und Kreischen. Vögel singen. Bienen brummen in Rosen und Lavendel, welche zusammen mit dem Kaffee vor mir einen unwiderstehlichen Duft verströmen.   



D  -  EN


The age of stupidity, known as the "Anthropocene", ends in August 2031 a.D. when the last surviving human on earth dies. The atmosphere had suddenly changed, the air was no longer breathable. Oceans overturned, forests burned, soils dried up, springs dried up. Almost all animals died. Unfolding cascade effects that no scientist had expected. The ecological catastrophe grew exponentially, in every place on earth at the same time.


The end: The last person suffocates in a golden bunker, or is it a shitty cave, eaten by maggots and insects. His soul rises and wanders back to better times through memories. He is sure of rebirth as a bacterium.


Humanity, lazy and generally stupid, has turned planet earth into a dusty, uninhabitable ball of embers. Tragically in the knowledge of the technical solutions for the crises. They had the means and they knew what to do. But they didn't. - 10 years earlier there was still an election in a country called Germany, but it was about agave syrup.


Game over. Insects take over.


No artificial intelligence has helped against collective suicide. No god or angel helped. No pope, priest or imam. No billionaire had left the planet to infect other systems with his sick way of life. No people revolted against their sick leaders. All were sedated by social media massage. No business leader, lobbyist or consultant survived on the private islands and castles. No politician, judge or prosecutor. Fascists, revolutionaries - died. Neither free economy nor science helped. Still the military ... bombs fell ...


Poetry, art, literature - failed.

All films - burned, turn to dust.

A million love songs - in vain.

All dances, plays, comedies - in vain. Beauty - dried up. Free thinking, the power of enlightenment - failed.

Community, empathy, willingness to help, togetherness - failed. No more hate, no more love. All the strength and grace of rebellion, resistance, revolt - failed.

The story ends here.



Yes, I, Ike Anger, resident of the parallel world, witnessed this downfall. I dreamed the end of mankind on this unfortunate planet.

But I woke up and am now having breakfast. Sun is shining. A light summer wind rustles through the maple leaves in front of my balcony. Below the city wakes up with lively honking and screeching. Birds sing. Bees hum in roses and lavender, which, together with the coffee in front of me, give off an irresistible scent.  


img-artist

  about: Ike Anger, born somewhere somewhen in Kentucky, living part-time in Frankfurt/M.: artist, musician. Studied in Deep Desire.



music releases (sel.)

Primitif - ia08, 9/2019

Psyromantica - ia07, 9/2019

Lobo Lightnin' (live) - ia06, 11/2018

Son of Melanchton - live at 3KK - ia05, 2/2016


activities

2018, 15.12. NST - Schneezeit - Performance, mit Stehn Raupach, drums & percussion. Live-Vertonung des Films “Schneezeit” - Iyengar Yoga Institut Frankfurt-Rödelheim


2018, 3.09.  Ike Anger: “‘Lobo Lightnin’- Live at Lobo/Tx" - Live show in the Chihuahua Desert near the Mexican border in the formerly ghost town Lobo


2018   NST - Studio Welcome - Performance, mit Stehn Raupach, drums. Orbit 24 Frankfurt



https://ikeanger.bandcamp.com



http://kin-et.de 





  ^